Zum Stück

 

Charly, Sonja und Göpf sind von Tante Rösli eingeladen worden, in ihrer Villa einige Tage Ferien zu verbringen, während sie auf einer Kreuzfahrt weilt. Als die drei in der Villa eintreffen, weiss aber die anwesende Signora Fumagalli nichts davon. Fumagallis Tochter, welche normalerweise dort arbeitet, ist im Spital und hat ihre Mutter nicht über den Besuch orientiert. Die Signora ist deshalb sehr durcheinander. Später stossen noch Sonjas Freundin Inge und ihr Begleiter Kurt Vögeli dazu. Als dann plötzlich Sonjas Onkel Roberto - ein kleiner Gauner und Casanova - auftaucht und unter allen Umständen die abwesende Tante Rösli kennen lernen will, sind die Feriengäste zu allerlei Tricks gezwungen. Die Situation gerät zwischenzeitlich ausser Kontrolle. Doch schlussendlich führt aber alles doch noch zu einem glücklichen Ende.

 

"Charlys Tante" wurde vor 20 Jahren hier in Bolligen schon einmal gespielt, und es sind tatsächlich drei SchauspielerInnen von damals auch diesmal mit dabei. Wer? Ihr erfahrt es an den Vorstellungen.

 

Lieder

 

Bacchus

Text und Musik: Franz Schubert

Männerchor Bolligen

 

Can't Help Falling In Love

Text und Musik: G.D. Weiss, L. Creatore,  

H. Perretti / Satz: Paul Hirt

Chor BOLLITT'o misto                  

 

 

Dorma bain

Text und Musik: Nuot Vonmoos

Männerchor Bolligen

 

Michelle / Yesterday

Text und Musik: Paul McCartney, John Lennon / Satz: Paul Hirt

Chor BOLLITT'o misto

 

 

Scià, scià, Peppina

Text und Musik: aus dem Tessin

Satz: Hansruedi Willisegger

Chor BOLLITT'o misto

 

 

Shenandoah

 

Text und Musik: James Erb / Satz: Paul Hirt

 

Chor BOLLITT'o misto

 

Singe tuet guet!

Text und Musik: Hans Reber

Männerchor Bolligen

Chor BOLLITT'o misto

Zwei Tessiner Volsklieder

Satz: Ernst Märki

Männerchor Bolligen

 


Letzte Aktualisierung: 23.01.2020